Labor-Ausstattung

Immer auf dem neuesten technischen Stand

 

Wir können Ihre digitale Abdrücke direkt digital weiterverarbeiten. Jede Zahnarztpraxis mit digitaler Abformung profitiert so von der kostenfreien Datenübertragung.

Die präzise digitale Abformung im Patientenmund und die 1:1-Übertragung der Modelldaten an unser Labor ermöglichen eine erste Abstimmung mit uns, während der Patient noch im Behandlungszimmer ist.

Fräsmaschine (CAM)

Unsere fünfachsige Fräs- und Schleifeinheit inLab MC X5 kann eine Vielfalt an Ronden und Blöcken aus Keramik, Kunststoffe und Metall bearbeiten. Wir sind in der Lage, systemunabhängige STL-Restaurationsdaten zu verarbeiten.

3D-Intraoral-Scanner

Der inEos X5 mit Roboterarm, 5-Achs Scantechnologie und großem Arbeitsbereich bietet uns 2,1µm Genauigkeit und anschließende Weiterverarbeitung des digitalen Modells in Sirona Connect.

Digitaler Workflow (CAD)

Der inEos X5 mit Roboterarm, 5-Achs-Scan-Technologie und großem Arbeitsbereich bietet uns 2,1µm Genauigkeit und anschließende Weiterverarbeitung des digitalen Modells in Sirona Connect.

Dental-Laser

Unser Laserschweißgerät Girrbach Neolaser L wird von uns unter anderem bei der Herstellung und Reparatur von Kronen, Brücken, Implantat-Konstruktionen verwendet.

Auch anspruchsvollste handwerkliche Schweißarbeiten können damit äußerst präzise ausgeführt werden: Der punktgenaue Einsatz des Laserstrahls ermöglicht Schweißungen direkt neben keramischen Verblendungen oder Kunststoffzähnen, ohne Einsatz von Lot. Das Ergebnis sind stabile und biokompatible Schweißverbindungen.

Sinter-Öfen

Unsere beiden Mihm-Vogt Sinteröfen HT und Tabeo erreichen eine Temperatur von bis zu 1650°C und verfügen über voreingestellte Serviceprogramme für ein optimales Farbergebnis von Sinterrestaurationen.

Verblendkeramik-Öfen

Für Verblendkeramiken setzen wir auf unseren Vakuum-Brennofen Dekema Austromat. Dekema ist Pionier für computergestützte, hochpräzise Keramik-Öfen.